Von der Kunst
    optimaler

        Finanzlösungen

Rechtliche Hinweise – Stand 08.01.16

Nutzungsbedingungen

Die BKB Bank ist bemüht, die Informationen auf ihren Webseiten regelmäßig zu aktualisieren. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten jedoch in der Zwischenzeit geändert haben. Daher sind alle Angebote auf den Internetseiten der BKB Bank (im Folgenden „Bank“) freibleibend und unverbindlich. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden.

Insofern sind Haftungsansprüche gegen die Bank, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung fehlerhafter oder unvollständiger Informationen verursacht wurden, grundsätzlich ausgeschlossen. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Bank ist für den Inhalt dieser Webseiten nicht verantwortlich und distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die auf externen Seiten möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen. Die Bank besitzt an allen Webseiten, inkl. deren Layout und Inhalte, das Urheberrecht sowie sonstige Schutz-rechte, sofern nicht gesondert auf andere Anbieter, Hersteller oder Markenrechtsinhaber hingewiesen wird.

Das Abrufen, Kopieren, Abspeichern und Be- und Umarbeiten der Webseiten, ihrer Inhalte oder der mit den Darstellungswerkzeugen generierten oder angezeigten Ergebnisse im Ganzen oder in Teilen darf nicht zu kommerziellem Gebrauch vorgenommen werden. Urheberrechtshinweise und Markenrechtsbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden. Alle darüber hinausgehenden Handlungen bedürfen einer vorherigen schriftlichen Zustimmung durch die Bank. Der Abruf der bereitgehaltenen Informationen darf nur in einer Art und Wiese geschehen, der die Nutzung des Online-Angebots der Bank durch die übrigen Besucher nicht beeinträchtigt.
Die enthaltenen Aussagen stellen in keiner Form eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung dar und sind nicht als Vertragsangebot zu verstehen. Um eine individuelle Beratung zu erhalten, setzen Sie sich bitte mit unseren Mitarbeitern in Verbindung. Links auf unsere Internetseiten sind nur nach vorheriger Zustimmung und Prüfung durch die Bank zulässig. Gleichwohl kann keinerlei Verantwortung für Inhalte auf Web-Seiten Dritter übernommen werden.

Im Interesse einer besseren Lesbarkeit der Homepage der Bank werden die Geschlechter nicht durchgängig durch ausdrücklich geschlechtsspezifische Personenbezeichnungen benannt. Die gewählte männliche Form schließt eine adäquate weibliche Form gleichberechtigt ein.

Datenschutzerklärung

Die Bank nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich strikt an die Regeln des deutschen Datenschutzgesetzes. In keinem Fall werden die erhobenen Daten ohne Zustimmung der Betroffenen an Dritte weitergegeben. Die nachfolgende Darstellung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie die Bank den Schutz Ihrer Daten gewährleistet und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

Datenverarbeitung auf dieser Internetseite
In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden auf unseren Servern Daten für Sicherungszwecke gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen (z. B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, Browsertyp und betrachtete Seiten). Es findet, abgesehen von der statistischen Auswertung anonymisierter Datensätze, keine personenbezogene Verwertung statt. Eine Löschung der Statistik-Rohdaten erfolgt spätestens nach 30 Tagen. Die Speicherung der Daten in anonymisierter Form erfolgt aus Gründen der Datensicherheit, um die Stabilität und die Betriebssicherheit unseres Systems zu gewährleisten und zu optimieren. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden auf dieser Webseite nur im technisch notwendigen Umfang erhoben. Damit Sie die auf unserer Webseite angebotenen Kontaktformulare nutzen können, fragen wir naturgemäß nach Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse. Diese Daten werden ausschließlich zur Durchführung der Kontaktaufnahme und/oder Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit der Eingabe Ihrer Daten (Name, E-Mail-Adresse etc.) in das Formular geben Sie uns Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten sowie deren Nutzung im oben genannten Sinne.

Cookies
Beim Besuch auf unseren Internetseiten setzen wir gelegentlich Cookies ein. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Passwörter werden nicht in Cookies hinterlegt. Wenn Sie Ihren Browser schließen, bleibt das Cookie eine Zeit lang bestehen. Sie können die Länge dieses Zeitraums durch Einstellungen auf Ihrem Rechner beeinflussen. Anschließend wird das Cookie entweder überschrieben oder vom Client gelöscht. Unsere Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können.

Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch uns ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies auch in diesem Fall durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Änderungen dieser Erklärung
Sollten Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung notwendig werden, stellen wir die Änderung an dieser Stelle bereit und aktualisieren das Versionsdatum dieser Erklärung entsprechend.

Kontakt
Wir kümmern uns um die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in allen Bereichen unserer Plattform und unser Bank. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung habe oder weitere Auskünfte zum Thema Datenschutz mit Bezug auf unsere Angebote benötigen, dann kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten.

IHR ANSPRECHPARTNER

Herr Werner Ullmann
Abteilungsdirektor

(04 21) 36 84-240

Kontakt aufnehmen

Vergütungssystem

Offenlegung nach der Institutsvergütungsverordnung

Einleitung

Die Bremer Kreditbank AG ist mit einer Bilanzsumme von ca. 2,0 Mrd. im Durchschnitt der vergangenen Jahre 2013 bis 2015 kein bedeutendes Institut im Sinne der Institutsvergütungsverordnung. Die besonderen Anforderungen der InstitutsVergV für bedeutende Institute kommen daher nicht zur Anwendung.

Aber auch als nicht bedeutendes Institut ist die Bank nach § 16 InstitutsVergV zur Veröffentlichung ihrer Vergütungsstruktur verpflichtet. Dabei ist der Detaillierungsgrad der Information abhängig von der Größe und Risikostruktur des Instituts sowie von Art, Umfang, Risikogehalt und Internationalität seiner Geschäftsaktivitäten. Daran orientiert sich die folgende Darstellung.

Strategie der Bank
Als mittelgroße Privatbank versteht sich die Bank in erster Linie als Spezialist für die umfassende Betreuung mittelständischer Firmenkunden am deutschen Markt. Als weitere Zielgruppen hat die Bank vermögende Privatkunden sowie institutionelle und andere Interessenten/Käufer von Asset-Management-Produkten. Die Bank hat eine Unternehmensgröße von weniger als 200 Mitarbeitern. Aufgrund dieser klaren Fokussierung auf mittelständische Firmenkunden versteht sich die Bank als mittelständische Bank. Im Übrigen betreibt die Bank keinen Eigenhandel und ihr Geschäftsfeld ist nicht international ausgerichtet. Die Risikostruktur ist daher sehr begrenzt.

Vergütungsstrategie und Vergütungsgovernance
§ 3 Abs. 1 und 2 InstitutsVergV entsprechend ist die Geschäftsleitung der Bank für die angemessene Ausgestaltung der Mitarbeiter verantwortlich, während das Aufsichtsorgan für die Ausgestaltung des Vergütungssystems der Geschäftsleitung verantwortlich ist.

Die Kontrolleinheiten der Bank sind gemäß § 3 InstitutsVergV an der Ausgestaltung und Überwachung  der Vergütungssysteme angemessen beteiligt.

Die strategischen Grundsätze der Vergütung unterstützen die Umsetzung der Strategie der Bank, sich als Spezialisten für die Betreuung von mittelständischen Firmenkunden am deutschen Markt weiter zu etablieren und langfristige Kundenverbindungen zu fördern, ums so die langfristige Wertentwicklung der Bank zu unterstützen.

Zielvorgaben, welche als Bemessungsgrundlage für Vergütungssysteme dienen, sind aus der Geschäfts- und Risikostruktur abgeleitet und werden wie auch Zielerreichung transparent dokumentiert.

Das System wird einmal jährlich auf Angemessenheit und Vereinbarkeit mit den Geschäfts- und Risikostrategien der Bank überprüft.


Ausgestaltung der Vergütungssysteme

Geschäftsleitung

Das Aufsichtsorgan sorgt dafür, dass die Vergütung der Geschäftsleiter in einem angemessenen Verhältnis zu den Aufgaben des jeweiligen Geschäftsleiters und der Lage des Instituts steht und übliche Vergütungen nicht ohne besonderen Grund übersteigen.

Der Anteil der fixen Vergütung ist so zu bemessen, dass keine signifikante Abhängigkeit von variablen Vergütungen besteht. Variable Vergütungsbestandteile sind so zu bemessen, dass sie einen wirksamen Verhaltensanreiz bieten und basieren auf mehrjährigen Bemessungsgrundlagen. Die zulässigen Obergrenzen werden dabei eingehalten.

Tarifmitarbeiter
Für die Bank gelten die Tarifverträge für das private Bankgewerbe und die öffentlichen Banken in der jeweils aktuell gültigen Fassung.

Die Mitarbeiter werden je nach Voraussetzung in die entsprechenden neun Tarifgruppen eingestuft. Die relevanten Tarifverträge werden zu Bestandteilen der Anstellungsverträge der Angestellten erklärt, sofern es sich nicht um außertarifliche Mitarbeiter handelt.

Über den Tarifvertrag hinaus leistet die Bank eine freiwillige Zahlung etwa in Höhe eines ganzen weiteren Gehaltes als Tantiemezahlung an alle Mitarbeiter. Von der nach dem Tarifvertrag in begrenztem Maße möglichen leistungsbezogenen Zahlung hat sie keinen Gebrauch gemacht. Negative Erfolgsbeiträge werden bei der Ermittlung der Auszahlung berücksichtigt und die Obergrenzen gemäß § 25a Abs. 5 KWG werden eingehalten.

Darüber hinaus gilt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bank eine Regelungsabsprache über erfolgsabhängige Sonderzahlungen. Nach dieser Vereinbarung sind – je nach wirtschaftlichem Erfolg der Bank – in der Vergangenheit Beträge in der Größenordnung von unter 1.000 € in gleichem Maße an alle Mitarbeiter gezahlt worden.

Außertarifliche Mitarbeiter
Alle Verträge mit außertariflichen Mitarbeitern werden unter Beteiligung des Vorstandes verhandelt. Die Festlegung des Grundgehalts erfolgt unter Einbeziehung der Geschäftsleitung und berücksichtigt die Anforderungen der jeweiligen Tätigkeit sowie die Qualifikationen des einzelnen AT-Mitarbeiters. Der fixe Anteil der Vergütung ist so bemessen, dass die Mitarbeiter auch ohne variable Vergütungsbestandteile ihre grundlegenden Lebenshaltungskosten decken können und die Bank insofern völlig frei in ihrer Vergütungspolitik ist. Die Geschäftsleitung achtet auf ein angemessenes Verhältnis fixer und variabler Vergütungskomponenten, so dass keine signifikante Abhängigkeit von variablen Vergütungen begründet und das Eingehen unverhältnismäßig hoher Risiken nicht begünstigt wird. Dabei können für unterschiedliche Mitarbeitergruppen und Abteilungen verschiedene Verhältnisse angemessen sein.

Variable Vergütungsanteile sind so zu bemessen, dass sie einen wirksamen Verhaltensanreiz bieten. Sie basieren auf quantitativen und qualitativen Zielen, die transparent dokumentiert und an die Mitarbeiter kommuniziert werden. Negative Erfolgsbeiträge der Mitarbeiter, der Organisationseinheiten und des Instituts wirken sich auf die Höhe der variablen Vergütung aus. Die Bank stellt sicher, dass die Obergrenzen gemäß § 25a Abs. 5 KWG i. H. v. 100% der fixen Vergütung bzw. maximal 200% (bei entsprechendem Beschluss der Anteilseigner) eingehalten werden.

Kontrolleinheiten
Die Vergütung der Mitarbeiter in den Kontrolleinheiten ist so ausgestaltet, dass eine angemessene qualitative und quantitative Personalausstattung sichergestellt ist und die Vergütungssysteme nicht der Überwachungstätigkeit der Kontrolleinheiten zuwiderlaufen. Der Schwerpunkt der Vergütung liegt auf fixen Vergütungsbestandteilen. Sofern variable Vergütungen gewährt werden, wird darauf geachtet, dass sich die Höhe der variablen Vergütung nicht maßgeblich nach gleichlaufenden Vergütungsparametern analog der Vergütung der Mitarbeite in den durch die Kontrolleinheiten kontrollierten Einheiten bestimmt und dass keine Gefahr eines Interessenkonflikts besteht.

Ansonsten gelten für die Mitarbeiter der Kontrolleinheiten die einschlägigen Regeln für Tarif- und AT-Mitarbeiter nach den Vergütungsgrundsätzen der Bank.

Festsetzung des Gesamtbetrags der variablen Vergütung
Der Gesamtbetrag der variablen Vergütung im Sinne des § 45 Abs. 2 Satz 1 Nummer 5a KWG wird in einem formalisierten, transparenten sowie nachvollziehbaren Prozess determiniert und detailliert dokumentiert. Er umfasst die Summe aller variablen Vergütungen, die das Institut jährlich für die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung vorsieht. Bei der Festsetzung wird die ökonomische Perspektive und damit interne Parameter zur Gesamtbanksteuerung beachtet, welche die Risikotragfähigkeit, die mehrjährige Kapitalplanung sowie die Ertragslage der Bank berücksichtigen.

Garantierte variable Vergütung
Diese gibt es ggfs. nur im Rahmen der gemäß § 5 Abs. 6 InstitutsVergV zulässigen Begrenzungen für das erste Jahr der Beschäftigung.

Dokumentation
Die Bank dokumentiert die Vergütungsstrategie, die Vergütungsprozesse, die jährliche Festsetzung, der variablen Vergütungshöhe, die tatsächliche Ausgestaltung der Vergütungssysteme sowie die Festsetzung des Gesamtbetrags in geeigneter Weise.

Tarifmitarbeiter 119 5.545 479
Mitarbeiterzahl 2015 Fixgehälter 2015 in TEUR variable Anteile für 2015 in TEUR
Gesamtsumme 192 12.695 2.556
davon AT und GL 73 7.150 2.077
Tarifmitarbeiter 115 5.362 446
Mitarbeiterzahl 2014 Fixgehälter 2014 in TEUR variable Anteile für 2014 in TEUR
Gesamtsumme 186 11.862 2.497
Davon AT und GL 71 6.500 2.051

Bremen im Dezember 2016